VOB 2019 bei Sanierung von Entwässerungskanälen, Schächten und Pumpwerken

1. Einleitung

Die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) 2019 regelt die Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Bauleistungen in Deutschland. Sie ist für öffentliche Auftraggeber verbindlich und kann von privaten Auftraggebern sinngemäß angewandt werden.

Dieser Fachbericht befasst sich mit der Anwendung der VOB 2019 bei Sanierungsvorhaben von Entwässerungskanälen, Schächten und Pumpwerken.

2. Ausschreibung

Die Ausschreibungsunterlagen müssen alle Informationen enthalten, die der Bieter zur Angebotsabgabe benötigt. Dazu gehören insbesondere:

  • Leistungsbeschreibung
  • Vergabeunterlagen
  • Technische Vertragsbedingungen
  • Allgemeine Vertragsbedingungen

Die Leistungsbeschreibung muss so detailliert sein, dass der Bieter den Leistungsumfang genau erkennen kann. Die Vergabeunterlagen enthalten die formalen Anforderungen an die Angebotsabgabe, z. B. die Fristen und Formvorschriften. Die technischen Vertragsbedingungen regeln die Ausführung der Bauleistungen. Die allgemeinen Vertragsbedingungen enthalten allgemeine Regelungen zum Vertragsschluss, zur Abwicklung des Bauvertrags und zur Haftung.

3. Vergabe

Die Vergabe der Bauleistungen erfolgt nach den vergaberechtlichen Vorschriften. Die Vergabeart kann frei gewählt werden, z. B. öffentliche Ausschreibung, beschränkte Ausschreibung oder freihändige Vergabe.

4. Durchführung

Die Durchführung der Bauleistungen erfolgt nach den Vorgaben der VOB 2019 und den vertraglich vereinbarten Regelungen. Der Auftraggeber hat die Bauausführung zu überwachen und den Auftragnehmer bei der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten zu unterstützen.

5. Abrechnung

Die Abrechnung der Bauleistungen erfolgt nach den vertraglich vereinbarten Regelungen. Die VOB 2019 enthält verschiedene Abrechnungsarten, z. B. Einheitspreise, Pauschalpreise oder Regiepreise.

6. Besonderheiten bei der Sanierung von Entwässerungskanälen, Schächten und Pumpwerken

Bei der Sanierung von Entwässerungskanälen, Schächten und Pumpwerken sind besondere Anforderungen zu beachten. Dazu gehören insbesondere:

  • Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz
  • Verkehrsrecht

7. Fazit

Die VOB 2019 bietet einen umfassenden Rahmen für die Ausschreibung, Vergabe, Durchführung und Abrechnung von Sanierungsvorhaben von Entwässerungskanälen, Schächten und Pumpwerken. Die Beachtung der VOB 2019 trägt zur Rechtssicherheit und zur Qualität der Bauausführung bei.

8. Literaturverzeichnis

  • Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) 2019
  • DWA-Arbeitsblatt 143-1: Sanierung von Entwässerungskanälen und -leitungen – Zustandserfassung und -bewertung
  • DWA-Arbeitsblatt 143-2: Sanierung von Entwässerungskanälen und -leitungen – Auswahl und Bemessung von Sanierungsverfahren
  • DWA-Arbeitsblatt 143-3: Sanierung von Entwässerungskanälen und -leitungen – Ausführung von Sanierungsverfahren

9. Hinweise

  • Dieser Fachbericht ist eine allgemeine Einführung in das Thema VOB 2019 bei Sanierung von Entwässerungskanälen, Schächten und Pumpwerken.
  • Für die konkrete Anwendung der VOB 2019 ist die fachkundige Beratung durch einen Rechtsanwalt oder Architekten zu empfehlen.