Baugrunduntersuchung: Grundlage für den sicheren und wirtschaftlichen Bau

Die Baugrunduntersuchung ist ein wichtiger Bestandteil der Bauplanung. Sie dient dazu, die Beschaffenheit des Baugrunds zu ermitteln und daraus die notwendigen Gründungsmaßnahmen abzuleiten. Die Baugrunduntersuchung wird in der Regel von einem geotechnischen Sachverständigen durchgeführt.

Ziele der Baugrunduntersuchung

Die Ziele der Baugrunduntersuchung sind:

  • Ermittlung der Bodenart und der Bodenschichten
  • Ermittlung der Festigkeitseigenschaften des Bodens
  • Ermittlung des Wassergehalts und der Wasserdurchlässigkeit des Bodens
  • Ermittlung der Gründungsverhältnisse
  • Ermittlung von möglichen Gefahrenquellen, wie zum Beispiel Setzungen, Grundwasser, Altlasten

Arten der Baugrunduntersuchung

Die Baugrunduntersuchung kann mit verschiedenen Methoden durchgeführt werden. Die am häufigsten verwendeten Methoden sind:

  • Bohrungen
  • Sondierungen
  • Georadar
  • Geoelektrik
  • Geophysikalische Messungen

Bei der Bohrung wird ein Bohrloch in den Boden gebohrt. Aus dem Bohrloch wird Bodenmaterial entnommen und untersucht.

Bei der Sondierung wird ein Sondengerät in den Boden gepresst. Das Sondengerät misst die Widerstandsfähigkeit des Bodens.

Das Georadar ist ein Verfahren, mit dem die Bodenbeschaffenheit unter der Erdoberfläche mithilfe von elektromagnetischen Wellen dargestellt werden kann.

Die Geoelektrik ist ein Verfahren, mit dem die Bodenbeschaffenheit unter der Erdoberfläche mithilfe von elektrischen Strömen dargestellt werden kann.

Geophysikalische Messungen sind Verfahren, mit denen physikalische Eigenschaften des Bodens, wie zum Beispiel die Dichte, die Wärmeleitfähigkeit oder die Elastizität, gemessen werden.

Auswertung der Baugrunduntersuchung

Die Ergebnisse der Baugrunduntersuchung werden von einem geotechnischen Sachverständigen ausgewertet. Der Sachverständige erstellt einen Bericht, in dem die Beschaffenheit des Baugrunds und die daraus resultierenden Gründungsmaßnahmen beschrieben werden.

Bedeutung der Baugrunduntersuchung

Die Baugrunduntersuchung ist eine wichtige Grundlage für den sicheren und wirtschaftlichen Bau. Sie hilft, mögliche Probleme im Baugrund frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden.