Baurechtsschaffung für PV-Projekte: So geht’s!

Die Energiewende hin zu Erneuerbaren Energien (EE) schreitet voran und Photovoltaik (PV) spielt dabei eine zentrale Rolle. Um PV-Anlagen zu errichten, ist jedoch die Schaffung von Baurecht notwendig. In diesem Fachbeitrag erläutern wir die wichtigsten Schritte und Anforderungen.

1. Genehmigungsverfahren:

Je nach Größe und Art der PV-Anlage (z.B. Dachanlage, Freiflächenanlage) kommen unterschiedliche Genehmigungsverfahren zum Tragen:

  • Baugenehmigung: Für Anlagen, die bauliche Anlagen im Sinne der Landesbauordnung (LBO) sind, ist eine Baugenehmigung erforderlich.
  • Genehmigungsfreistellung: Kleinere Anlagen können unter bestimmten Voraussetzungen genehmigungsfrei errichtet werden.
  • Anzeigeverfahren: In einigen Bundesländern besteht ein Anzeigeverfahren, bei dem die Anlage der zuständigen Behörde angezeigt werden muss.

2. Bauvoranfrage:

Vor der Beantragung einer Baugenehmigung kann eine Bauvoranfrage gestellt werden. Diese dient der Klärung, ob das Vorhaben genehmigungsfähig ist.

3. Unterlagen:

Für die Beantragung der Baugenehmigung sind verschiedene Unterlagen erforderlich, z.B.:

  • Bauantrag
  • Bauzeichnungen
  • Statik
  • Brandschutznachweis
  • Umweltverträglichkeitsstudie (bei größeren Anlagen)

4. Zuständige Behörden:

Die zuständige Behörde für die Genehmigung von PV-Anlagen ist in der Regel die Bauaufsichtsbehörde der Gemeinde oder des Landkreises.

5. Fristen:

Die Dauer des Genehmigungsverfahrens kann je nach Bundesland und Komplexität des Vorhabens variieren. In der Regel beträgt sie mehrere Wochen bis Monate.

6. Kosten:

Die Kosten für die Baurechtsschaffung hängen von der Größe und Art der PV-Anlage sowie den Gebühren der zuständigen Behörde ab.

7. Tipps:

  • Informieren Sie sich frühzeitig über die baurechtlichen Anforderungen in Ihrer Gemeinde.
  • Beauftragen Sie einen erfahrenen Fachplaner, der Sie bei der Baurechtsschaffung unterstützt.
  • Stellen Sie alle Unterlagen vollständig und fristgerecht bei der zuständigen Behörde zusammen.

Fazit:

Die Baurechtsschaffung für PV-Projekte ist ein komplexer Prozess, der verschiedene Schritte und Anforderungen umfasst. Mit einer guten Vorbereitung und Unterstützung durch einen Fachplaner kann der Prozess jedoch erfolgreich bewältigt werden.