Erkundung von Rüstungsaltstandorten Teil I

2025Di28Jan09:30Di16:00Erkundung von Rüstungsaltstandorten Teil IEinführung und GrundlagenKurs-IDA250128 Event TagsAbgrenzung des Altstandortes,Altlasten,Altlastenerfassung,Altlastenkataster,Altlastenverordnung,Altstandort,Analytik,Bewertung von Altlasten,Bodenanalyse,Bodenbelastung,Bodenluftmessungen,Bodenradarmessungen,C4,Delaborierwerke,Dokumentenanalyse,erkundung,Expertenbefragung,Explosionsgefahr,explosiv,Explosivstoff,explosivstofftypisch,Fachwissen,Finanzierung,Fundobjekte,Gefahrenabwehr,Geoinformationssysteme,Geologische Kartierung,Geophysikalische Verfahren,Grundwasserkontamination,Historische Recherche,Insiderwissen,Kampfmittelbelastung,Kampfstoff,kampfstofftypisch,Kontamination,Krieg,Mienen,Militär und Zivilgesellschaft,Munition,Öffentlichkeitsarbeit,Probenahme,pulvertypisch,Remote-Sensing-Verfahren,Risikobewertung,Rüstung,Rüstungsaltlasten,Rüstungsaltstandort,Rüstungsaltstandorte,Sanierung,Sanierungstechnologien,Schadstoffmobilität,Schadstofftransportmodellierung,Sicherung,Sprengplätze,Sprengstoff,Technische Regel Grundwasserschutz,Umweltprobenbank,Untersuchungsstrategien,Verantwortlichkeiten und Haftung,Zusammenarbeit zwischen Behörden

Seminarinfos

Rüstungsaltstandorte stellen historische Orte dar, an denen militärische Aktivitäten in der Vergangenheit stattgefunden haben. Diese Standorte können eine Vielzahl von Gefahrenquellen für Mensch und Umwelt darstellen, darunter unentdeckte Munitionsreste, chemische Rückstände und andere potenziell gefährliche Materialien. Die Bearbeitung solcher Standorte erfordert daher spezialisiertes Fachwissen, um diese Gefahren zu identifizieren, zu bewerten und zu minimieren, während gleichzeitig die Umwelt geschützt und die Sicherheit gewährleistet wird.

Das Seminar zu aktuellen Fragen der Erkundung von Rüstungsaltstandorten bietet eine umfassende Schulung für Führungskräfte und Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen, darunter Umweltbehörden, Ingenieurbüros und Umweltlabore.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse über die Erkundung von Rüstungsaltstandorten zu vermitteln sowie bewährte Methoden und Technologien zur Erkundung und Bewertung von Altlasten zu präsentieren.

Im Rahmen des Seminars werden auch die gesetzlichen Grundlagen und Anforderungen für die Bearbeitung von Rüstungsaltstandorten behandelt, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer mit den geltenden Vorschriften vertraut sind und diese entsprechend einhalten können. Darüber hinaus werden die Herausforderungen und Risiken diskutiert, die mit der Bearbeitung von Rüstungsaltstandorten verbunden sind, und es werden Strategien zur Bewältigung dieser Herausforderungen entwickelt.

Durch die Teilnahme an diesem Seminar erhalten die Teilnehmer das erforderliche Wissen und die Fähigkeiten, um effektiv an der Erkundung und Bearbeitung von Rüstungsaltstandorten mitzuwirken und dabei die Sicherheit von Mensch und Umwelt zu gewährleisten.

Kurszeiten

28. Januar 2025 09:30 - 16:00(GMT+02:00)

Ort

IWU Magdeburg

Maxim-Gorki-Str. 13, Magdeburg, 39108

weitere Seminare

bring mich zum IWU

Kurs-ID

A250128

Teilnahme am Kurs

Im Nachgang an Ihre Anmeldung erhalten Sie, bei Bestätigung des Seminars, eine Rechnung mit Zahlungsziel.

Teilnahmepauschale (MwSt.-frei) 399,00 €

Gesamtpreis 399,00 €