Schadstoffkataster beim Rückbau von Gebäuden

2024Mi11Dez09:30Mi16:30Schadstoffkataster beim Rückbau von GebäudenUntersuchung und Bewertung von Schadstoffen bei kontaminierter BausubstanzKurs-IDA241211 Event TagsAbbruchplanung,Abbruchunternehmen,Abfallmanagement,Abfallrecht,Altlasten,Altlastensanierung,Angebotsvergleich,Arbeitsschutz,Arbeitsschutzverordnung,Asbest,Auftragsvergabe,Ausschreibung,Bauleitung,Bauordnung,Baustellenmanagement,Baustellenüberwachung,Baustoffe,BBodSchG,BBodSchV,Belastungsregister,Bestand,Bewertung,Blei,Boden,Bodenschutz,Deponie,Dokumentation,Entsorgung,Entsorgungskonzept,Ersatzbaustoff,ErsatzbaustoffV,Ersatzbaustoffverordnung,Fachplaner,Gebäude,Gebäudebestandsaufnahme,Gebäudeschadstoffe,Gefahrenabwehr,Gefahrenstoffe,Gefahrstoffverordnung,Genehmigungsverfahren,Gesundheitsschutz,Grundwasserschutz,Haftungsfragen,Kataster,kontaminiert,Koordination,Kreislaufwirtschaftsgesetz,KrWG,Laboranalyse,MantelV,Mantelverordnung,Materialerfassung,Nachhaltigkeit,Nachunternehmer,PAK,PCB,Probenahme,Recycling,Ressourcenschonung,Risikobewertung,Rückbau,Rückbaukonzept,Sanierung,Sanierungskosten,Schadensbegrenzung,Schadensvermeidung,Schadstoff,Schadstoffanalyse,Schadstoffbelastung,Schadstoffe,Schadstofffreisetzung,Schadstoffkataster,Schadstoffmatrix,Titanoxyd,Umwelt,Umweltgutachten,Umweltrecht,Umweltverträglichkeit,Untersuchung,Versicherung,Zerstörungsfreie Prüfung

Seminarinfos

Schadstoffe in Baumaterialien (primäre Belastungen) oder auch nutzungsbedingte Kontaminationen sind insbesondere im Industriebau immer vorhanden.

Das Spektrum möglicher Kontaminationen wird durch die üblichen „Verdächtigen“ Asbest, PCB, Teer, Mineralfasern und Holzschutzmittel bei weitem noch nicht abgedeckt.

Es besteht darüber hinaus ein Zusammenhang zwischen dem Zeitraum der Errichtung bzw. Modernisierung von Gebäuden und den zu erwartenden Problemstoffen.

Darüber hinaus weisen auch bestimmte Bau- und Nutzungsarten sowie die technische Gebäudeausrüstung spezifische Schadstoffprobleme auf, die an zahlreichen Beispielen erläutert werden.

Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen Übersichtsinformationen zu Gebäudeschadstoffen zu vermitteln.

Schwerpunkte liegen hierbei in der fachgerechten Erkundung der Bausubstanz im Hinblick auf Arbeitsschutz, Stofftrennung und Entsorgung beim kontrollierten Rückbau.

Weitere Ingenieur- und Gutachterleistungen werden angesprochen.

Ein großer Teil der vermittelten Informationen ist auch beim Bauen im Bestand im Rahmen größerer Sanierungsmaßnahmen von Bedeutung.

Das Seminar richtet sich an Sie als Bau- und Aufsichtsbehörde, Architekt, Bauingenieur und Geologe im Bereich Bauen im Bestand, Rückbau, Sanierung und Flächenrecycling.

Kurszeiten

11. Dezember 2024 09:30 - 16:30(GMT+02:00)

Ort

IWU Magdeburg

Maxim-Gorki-Str. 13, Magdeburg, 39108

weitere Seminare

bring mich zum IWU

Kurs-ID

A241211

Teilnahme am Kurs

Im Nachgang an Ihre Anmeldung erhalten Sie, bei Bestätigung des Seminars, eine Rechnung mit Zahlungsziel.

Teilnahmepauschale (MwSt.-frei) 429,00 €

Gesamtpreis 429,00 €